Nachbeben des "Trololololo"-Meme



Nachdem neulich das gruselige sog. "Trololololo" Video die Runde machte (ich glaube zwar er singt gar nicht "trololololo", aber naja), gibt es wie bei jedem guten Meme üblich einige Nachahmer und Inspirierte, die das Phänomen aufgreifen. Obiges Bild von Ron Lewhorn (via @jerikoone) zm Beispiel ist ein Juwel, während Neatorama Hintergrundinformation liefert und nicht zuletzt Oscarpreisträger Christoph Waltz bei Late Talker Jimy Kimmel mit einer wundervollen Fake-Doku über seinen Werdegang das Video persifliert und damit auf meiner Beliebtheitsskalaa wie auf der des gesamten Internets in ungeahnte Höhen steigt. Fantastisch.

0 Klatscher Senf:

Kommentar posten

Holterdipolter