Bis Morgen dann...

Moin. Ich wollte an dieser Stelle nur nochmal drauf hinweisen dass morgen das Internet wahrscheinlich stirbt. Aber kein Grund zur Panik. Ich habe schließlich neulich eine neue Filiale meines Lieblingsdöners Imren nur zwei Blocks um die Ecke entdeckt, brauche sonst also keinerlei geistige oder körperliche Nahrung mehr.

Für all die unglückseligen, die jedoch aufs Internet vertrauen, dürfte morgen ein neues Zeitalter anbrechen. Fast niemand weiß, was das weltgrößte und bisher leistungsfähigste Botnet des Virus Conficker (via) als nächstes anstellt (ha, so ein Lausbub!), man geht nur davon aus dass sich die infizierten Agenten des Botnets am 1. April neue Anweisungen abholen.

Das Datum ist ein weiteres Rätsel dieses Hacker Krimis, denn obwohl das Internet den Aprilscherzen seit Jahren ungeahnte Möglichkeiten offenbart, wäre dies wohl der größte Aprilscherz, solange es ein Scherz bleibt. Im Moment bin ich noch relativ freudig gespannt ob dieser apokalyptisch anmutenden Deadline. Wir werden dann sehen inwiefern die Landschaft des Internet morgen noch wiederzuerkennen ist...

0 Klatscher Senf:

Kommentar posten

Holterdipolter